Velma-Oklahoma-USA

hach, practice heute war echt mal wieder zum tot lachen. brett hatte all seine trainingssachen vergessen, also hat er angezogen, was er im field house so gefunden hat: eine total enge hose (fast schon eine radlerhose), ein enges t-shirt und dann eine badekappe aus dem 19.jahrhundert. auf die frage warum er die kappe traegt meinte er nur :"for the dynamic" ich musste mich so schlapplachen es war einfach so lustig in dem moment und in der situation. it was a good laugh wir haben dann etwas fuer regionals trainiert, die am samstag hier in velma sind. ich werde in den zwei staffeln, die 100m und die 200m laufen. wegen den 100m bin ich ehrlich gesagt etwas nervous, da ich sie seid den sommerferien nciht mehr gelaufen bin. ich bin ja eher die 200 und die 400m gelaufen. ich mag die 400m ueberigens jetzt ganz gerne. danach merkt man einfach, dass man was gemacht hat. wenn das wetter so schoen bleibt wird lauras vater hoffentlich ihren pool oeffenen. er wollte es eigentlich schon letztes wochenende machen, doch es wurde wieder kuehler. ach ja, und das wollte ich auch noch erzaehle. gestern sind hank und ich zu einem unfall gefahren, da er an seiner bus route war, als es passierte. also ist er mit mir in seinem auto hinterhergefahren. ein truck (lkw) beladen mit oel hat die kurve nicht richtig genommen und hat sich ueberschlagen. da die feuerwehr da bleiben musste um alles zu ueberwachen (oel musste ausgepumpt werde usw) und cody unser pastor aber zurueckmusste, da der gottesdienst dabei war zu starten hat er hank gefragt, ob er nicht sein auto nach hause fahren kann. ich meinte dann so, dass ich ja mit ihm zurueck nach velma (es waren ca 8min nach velma) fahren koennte. wegen des unfalls waren auch cops und highway patrol men dort und trotzdem hat hank vor ihren augen gesagt, dass er cody sein auto nicht anvertraut und das ich obwohl ich keinen fuehrerschein habe, besser fahre, als er. also bin ihc cody nach velma gefahren, anstatt andersrum. das fand ich irgendwie lustig cody hat es auch mit humor genommen.  

1 Kommentar 26.4.07 23:09, kommentieren

wo sind wir denn hier?!

...das habe ich mich gestern wirklich gefragt, als mir clay erzaehlt hat, dass er von mr. thompson (schulleiter) mit einem paddle schlaege auf den hintern bekommen hat, da er eine std geschwaenzt hat. ich meine ich wusste, dass das einige schulen noch machen, aber ich haette velma nie dazu gezaehlt. dann hat mir clay noch erzaehlt, dass die eltern in velma sogar einen brief unterschreiben, dass bei schlechten verhalten "massnahmen" an dem kind unternommen werden koennen. erinnert mich ans mittelalter... das track meet gestern musste fuer ca 20min unterbrochen werden, da totaler regen, hagel und gewitter aufkamen. es war aber nur der auslaeufer eines storms. coach loveall hat sogar so ein kleines geraet, was anzeigt wie weit entfernt der sturm, lightning usw ist. von es o-6miles entfernt ist, blinkt das rote licht und je weiter entferjnt der sturm ist, desto gruener wird das licht. und es arbeitet wirklich und sagt das richtig vorraus. aber die leute, die in ok wohnen brauchen soetwas auch, da wir im moment in der tornado season sind. allerdings haben sie hochrifessionelle und neu entworfene wetterstationen, die vorraussaen koennen was fuer ein tornado es wird, wie stark er sein wird usw. ich habe davor, dass ein tornado kommen koennte auch irgendwie keine angst. es gibt naemlich ueberall stormshelter und saferooms.

1 Kommentar 25.4.07 14:17, kommentieren

der samstag hat ganz fueh gestartet, da wir nach lindsay zum track meet gefahren sind. es war angenehm warm, aber auch seeeehr windig. ich habe noch zwei andere deutsche austauschschuelerinnen getroffen, die aber nicht mit kompass gefahren sind. mit caroline vom bodensee habe ich mich besonders gut verstanden und es ist einfach gut, wenn man mit anderen austauschschuelern uber die gleichen erfahrungen sprechen kann. wir sind vierte in der 4x200m staffel geworden, 3.im weitsprung und 1.in den 200m dash. da das meet shcon sehr frueh angefangen hat, waren wir dann gluecklicherweise auch schon wieder gegen 5 zu hause. nachdem ich mich etwas mit kasey und hank unterhalten habe, haben wir alle monopoly gespielt - for ever. wirklich, es war ein vier std monopoly marathon und jess ist konnte man am ende echt anmerken, dass sie keine lust mehr hatte. danach ist dillon noch vorbei gekommen. sonntag sind wir nicht in die kirche gegangen, sondern kasey, jess und ich sind los, um senior pictures fuer mich zu machen. kasey hat eine super camera und deswegen wollte ich auch gar keinen "pro" bestellen. wir sind rumgefahren und haben mal hier mal dort bilder gemacht und sie sind wirklich sehr gut geworden! zurueck zu hause haben wir spaeten lunch gegessen und danach haben jess und ich angefangen, ein spiel zu spielen, dessen regeln wir usn nicht ganz bewusst waren; dadurch hat es aber nur noch mehr spass gemacht waehrend hank jess nach tishomingo gebracht hat, haben kasey und ich die bilder ausgesucht, die ich in wallet size haben moechte. den rest des tages, haben wir nur noch etwas tv geguckt und relaxed.

23.4.07 14:36, kommentieren

eigentlich wollte ich einige bilder hochladen, aber der pc hat die internetseite zum verkleinern der bilder gesperrt. echt daemlich!!!

1 Kommentar 20.4.07 13:56, kommentieren

am dienstag sind wir dann also in der fruehe gegen 6:00h nach enid gefahren (3std entfernt). es war eine lange fahrt, wodurch ich nur noch schlaefriger war als wir ankamen, als bevor. noch dazu hatten ich weitere drei std zeit, bevor meine events angefangen haben. die erste disziplin war die 4x200m staffel, in der wir disqualifiziert wurden, da wir den staffelstab fallen gelassen haben. in der sprintstaffel (4x100m) sind wir dann zweiter geworden und auch ueber die 400m dash habe ich den zweiten platz belegt. danach war ich aber echt kaputt und meine beine erst... allerdings merke ich dann auch, dass ich was gemacht habe. von enid sind wir dann nach oklahoma city gefahren, um etwas zu essen. kurz hinter oklahoma city haben wir dann den band bus getroffen, und katie und ich haben busse gewechselt. dann ging es fuer uns praktisch wieder in die gleiche richtung, von der wir gerade gekommen sind. zwei std spater waren wir dann in unserem hotel in stillwater, wo wir im pool waren, spiele gespielt haben oder einfach nur auf zimmern rumgehangen haben. gegen zwoelf mussten dann aber alle im bett sein und die eltern, die mitgefahren sind, haben da auch wirkich drauf  geachtet. ach ja, bevor die abnd losgefahren ist, wurde doch tatsaechlich deren gepaeck durchgeguckt. das ist wieder irgendwie typisch amerikanisch. vor unserem senior trip werden wir aber auch unser gepaeck einen tag frueher in die buecherei bringen muessen, damit sie unsere koffer checken koennen.... am naechsten morgen sind wir zum lunch pizza essen gegangen um danach zum college campus der osu (oklahoma sate university) zu fahren. wir haben einigen bands zugehoert, bevor es dann an uns war in die uniform zu wechseln usw. wir haben wirklich gut gepsielt, aber es hat nicht zum gewinn gereicht. trotzdem fand hank, dass wir besser als je zuvor gespielt haben. zum abschluss sind wir dann in ein steak house essen gegangen. um acht waren wir dann zuhause und ich war einfach nur kaputt und muede. zwei tage volles program und dann nicht sehr viel schlaf. der trip hat aber trotzdem echt viel spass gemacht!!

19.4.07 14:06, kommentieren

p.s.

was mich bei dem track meet heute etwas erschreckt hat ist, dass die fuenft und sechstklaessler sogar shcon die 100m, 200m und 400m laufen. das finde ich nun wirklich etwas frueh...

16.4.07 22:49, kommentieren

am freitag hatten wir ein track meet in tishomingo was nur nass und kalt war. es waren viell 10C und dazu noch regen. es ist aber ganz gut gelaufen und ich habe die 400m gewonnen. danach sind wir dann nach hause, wo man eine warme dusche nehmen konnt, die man sich aber auch wirklich verdient hat. am abend haben hank, kasey und ich den film "borat" geguckt, den ich persoenlich aber nicht so gut fand; ich bin nach 30min auch eingeschlafen. samstag bin ihc mit hank zum fire dept gegangen, wo eine lady neue stickers an die trucks geklebt hat. er hat ihr geholfen und cih habe den ganzen morgen und nachmittag mit ihren beiden jungs (4th graders) baseball gespielt. es hat richtig spass gemacht, aber den tag danach habe ich meinen arm gut gemerkt. samstag abend bin ich mit laura, jeana, morgen and jessica (morgan and jessica sind from empire, der schule, an der kasey unterrichtet) ins kino gegangen. wir haben uns "disturbia" angeguckt haben. wirklich ein scary movie was aber meiner meinung nach nur empfehlenswert ist. danach sind wir zu taco bell etwas essen gegangen und danach haben wir uns mit ein paar empire guys getroffen. war ganz lustig, wobie lauras crush mit einem anderen maedchen aufgetaucht ist, was ihr praktisch den abend verdorben hat. sonntag haben wir lange ausgeschlafen, was meinem auge sehr geholfen hat. es war die ganze letzte woche geschwollen und wir vermuten, dass ich poison ivy hatte. nun ist es aber sehr viel besser und nachdem ich sogar pillen geschluckt habe (@mama und papa:grosse sind auch kein problem mehr) ist es fast vorbei. dann hat mich laura gegen zwoelf abgeholt und wir sind nach duncan gefahren, wo wir essen und spater bei wal mart waren. den rest des tages habe ich mit laundry, homework and studying verbracht. da ich heute (junior high track meet wo wir geholfen haben) und die naechsten beiden tage (track meet und state band contest) nicht in der shcule war bzw sein werde. ich muss also alles aufarbeiten und test vor der shcule schreiben. ist aber ok... heute morgen ist der vater eines girls aus band bei einem auto unfall ums leben gekommen. man hat sie aus band geholt und es ihr dann erzaehlt...wie schnell alles gehen kann...  morgen werden wir aber jedenfalls um 6:00h morgens losfahren, was heisst "frueh ins bett gehen"

1 Kommentar 16.4.07 22:47, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung