Velma-Oklahoma-USA

Archiv

freitag war dann also miss v-a and everybody was ready for that after lots of practices. am morgen hatten wir die elementary performance. es war irgendwie lustig und fast entspannend, da die kleinen immer "ohhh" and "ahhh" and "i like your dress" gerufen haben. nach der elementary performance kam dann direkt im anschluss die high school performance, die mit die haerteste war. einfach dadurch, da deine ganzen mitschueler und die ganze high school in der audience sitzt und die betsimmt keine hemmungen haben, zu fluestern, dass das make up doof aussieht oder dein kleid zu eng ist. allerdings ist dieses jahr nichts dergleichen passiert und ich fand es auch ueberhauptnicht schlimm. um zwolef hatten wir dann endlich eine lange pause. ich bin nach hause und nur kaputt im sessel eingeschlafen. am morgen hatten man so viel energy und adrenalin und wenn dann die performance vrobei ist, fuehlt man sich erleichtert, aber auch leer. gegen zwei war dann mein interview mit den judges. ich fand auch das nciht schlimm. allerdings hatte ich auch keinen druck dahinter, da cih ja sowieso nichts erwartet habe. die austauschschueler werden nie gekroent und so konnte ich einfach nur spass haben ohne druck, dass es ja mein senior year ist und cih unbedingt gewinnen moechte. danach bin ich wieder nach hause, wo ich realxt habe. gegen sechs ging es wieder zur schule, um sich fuer die final performance fertig zu machen. das heisst mit judges, die dich bewerten usw. ausserdem zahlen die besucher auch. durch die anderen performances, war die letzte mehr oder weniger nur noch einfach und alle ware froh, als auch die vorueber war. trotzdem waren wir auch traurig, da wir alle viel spass hatten mti dem make up und den hair dressern und den kleidern. shelby hays ist miss v-a geworden, was alle sehr gewundert hat, da sie erst ein sophmore ist. alles in allem hat es sich aber gelohnt, bei miss v-a mitzumachen!!

samstag habe ich erstmal lange ausgeschlafen. dann haben kasey und ich etwas das haus aufgeraeumt und nach lunch haben hank und ich angefangen  zu maehen; ich im sitzrasenmaeher und er mit dem pushmower. das hat dann den ganzen nachmittag eingenommen und am abend bin ich auch zuhause geblieben.

sonntag nach der kirche haben kasey und cih an meinem scrapbook gearbeitet, was echt stark werden wird. dann ist laura vorbeigekommen und wir sind zu ihr gefahren. dort haben wir wii gespielt, was echt so cool ist; ich mag tennis am besten. ihre eltern haben mich dann gefargt, ob ich nicht mit zum essen zu ihren grosseltern nach duncan kommen moechte. so bin ich also dann mti ihnen mitgefahren und ich habe lauras familie muetterlicherseits kennengelernt, was echt nett war. mit ihren cousins hatten wir auch viel spass!!

3 Kommentare 2.4.07 14:32, kommentieren

county track meet v-a

gestern war das county track meet in velma. da es erst gegen drei angefangen hat, sind wir nicht frueher aus der shcule rausgekommen, was einen schon irgendwie kaputt gemacht hat. ich bin die 4x100m (wir sind zweite) gelaufen, weitsprung, 200m dash and 4x400m. weitsprung wollte ich einfach mal wieder machen und da es nur county war, meinete coach loevall das ich das machen kann. ich bin 17'5 gesprungen und der schulrekord ist... 17'5. haette ich noch ein paar inches gehabt, haette ich einen neuen schulrekord gesetzt. aber wenigstens bin ich shcon schulrekord gesprungen. alle meinen nun, dass ich weitsprung in state machen soll, da das girl, dass letztes jahr state gewonnen hat, nur 17'1 gesprungen ist. mal sehn. in den 200m bin ich erste mit 26.8 geworden. die zeit ist noch nicht so gut, aber es war ja auch erst das dritte meet. ind er 4x400m staffel sind wir zweite geworden. so langsam fange ich an wenigstens die 4x400 zu moegen; die 400m dash wuerde ich nie laufen moegen. heute haben wir spring sport pictures. morgen ist wieder in interscholastic meet und wir fahren um 6:30h im morgen ab; das ist echt frueh. aber wenigstens habe ich morgen keine shcule und freitag dann ja auch nicht, da prom ist und wir dadurch auch fuer den morgen schulfrei haben.

2 Kommentare 4.4.07 14:13, kommentieren

17'5ft sind ungefaehr 5, 20m...

4.4.07 14:18, kommentieren

PROM

am freitag war es dann also so weit: der grosse tag, auf den alle gewartet haben^^ morgens bin ich mit laura nach duncan gefahren um noch einige erledigungen zu machen. dabei haben wir mind vier andere maedchen getroffen, die noch make up oder andere sachen gekauft haben; alle waren sie ohne make up, was man ja sonst selten sieht. dann sind laura und ich zurueck nach velma, um uns mit ihrem da zu treffen und mittag zu essen. dann war es auch schon zeit fuer mein hair appointment. donna hat mein hair hochgesteckt und dann gecurlt. es sah richtig gut aus und gluecklicherweise hat sie genug hair spray reingesteckt, dass es ohne wieteres auch drei tage haette halten koennen. danach sind laura und ich zu ihr nach hause gefahren, wo sie mein make up und nails gemacht hat und mich spaeter nach hause gebracht hat. ich hatte noch ca 1 std zeit before dillon mich abholen wollte. gegen 5:30 hat er mich dann abgeholt und nachdem kasey pics gemacht hat, sind wir zu rana gefahren um dort mit 10 anderen paaren bilder zu machen. dates, nur girls, nur boys, nur senior boys and girls, alle dates zusammen usw. man kann shcon sagen, dass das typisch amerikanisch war. dann sind wir zur eigentlichen prom; man ist vorgefahren, ausgestiegen und die vaeter der juniors haben die autos dann geparkt. dadurch hatten sie auch die schluessel und man konnte sicher sein, dass keiner mittendrin raus geht, um alkohol aus dem auto zu holen. wir hatten italienisches essen, da das thema italien in den 20ern war. es war echt lecker, dann wurden reden gehalten und schliesslich wurde viel getanzt. es war echt sooo lustig!! dillon und ich sind dann gegen 11 wieder gegangen, da wir uns vor der after prom party noch mit josh and kalie getroffen haben und ausserdem mussten wir uns ja auch noch umziehen. die after prom party war auch sehr gut: sie hatten lauter aufblasbare parcourse und viele andere spiele. einige waren so muede, dass sie auf einem stuhl einfach eingeshclafen sind. dillon und cih sind gegen drei wieder gegangen, da wir am naechsten morgen um 8 wieder auf sein mussten; es war eine car show in lawton und er und sein bruder hatten ihre trucks dort ausgestellt. dillon hatte mich schon laenger gefragt, ob ich denn nicht mit moechte und es war auch wirklich nicht schlecht, denn es waren ein paa starke cars dort, doch wir beide waren so muede...nachdem wir dann gegen acht wieder in velma waren, bin ich auch fast sofort ins bett gegangen... prom war allerdings ein unvergessliches erlebnis!!!

1 Kommentar 10.4.07 13:59, kommentieren

das track meet gestern ist einfach nur fuechterlich gelaufen. ich moehcte es einfach nur vergessen. zwar sind wir in der 4x100m staffel zweiter geworden mit neuer bestzeit, aber dann kam die 4x200m staffel, in der meine und megans staffelstabuebergabe nicht richtig geklappt hat und dann kam mein weitsprung, ueber den ich erst gar nicht sprechen moechte und meine 200m in der sich meine beine von anfang an nur schwer angefuehlt haben. ich war so enttaeuscht... coach loveall meinte, dass jeder mal einen schlechten tag haben kann, aber als kasey mich dann zuhause durch eine ihrer schwangerschaftslaunen grundlos angemeckert hat, hat mir das nur noch den rest gegeben. durch ihre staendig schwankenden launen ist es jeden tag wie eine ueberraschung in welcher laune man sie nun vortrifft. hank und ich haben dann noch etwas den rasen gemaeht, bevor es angefangen hat zu regnen. der regen war den parktisch ein vorbote von dem thunderstorm der durchgezogen ist. der himmel hat sich total veraendert und man konnte den tornado am himmel richtig erkennen. allerdings hatte er den boden noch nicht beruehrt. trotzdem sind die sirenen los gegenagen udn wir sind in den underground storm shelter. jedoch nur fuer knappe 10min. dann war es auch schon wieder vorbei. die wetterberichte hier sind immre so genau und praezise, was echt shcon etwas faszinierend ist.

11.4.07 14:20, kommentieren

am freitag hatten wir ein track meet in tishomingo was nur nass und kalt war. es waren viell 10C und dazu noch regen. es ist aber ganz gut gelaufen und ich habe die 400m gewonnen. danach sind wir dann nach hause, wo man eine warme dusche nehmen konnt, die man sich aber auch wirklich verdient hat. am abend haben hank, kasey und ich den film "borat" geguckt, den ich persoenlich aber nicht so gut fand; ich bin nach 30min auch eingeschlafen. samstag bin ihc mit hank zum fire dept gegangen, wo eine lady neue stickers an die trucks geklebt hat. er hat ihr geholfen und cih habe den ganzen morgen und nachmittag mit ihren beiden jungs (4th graders) baseball gespielt. es hat richtig spass gemacht, aber den tag danach habe ich meinen arm gut gemerkt. samstag abend bin ich mit laura, jeana, morgen and jessica (morgan and jessica sind from empire, der schule, an der kasey unterrichtet) ins kino gegangen. wir haben uns "disturbia" angeguckt haben. wirklich ein scary movie was aber meiner meinung nach nur empfehlenswert ist. danach sind wir zu taco bell etwas essen gegangen und danach haben wir uns mit ein paar empire guys getroffen. war ganz lustig, wobie lauras crush mit einem anderen maedchen aufgetaucht ist, was ihr praktisch den abend verdorben hat. sonntag haben wir lange ausgeschlafen, was meinem auge sehr geholfen hat. es war die ganze letzte woche geschwollen und wir vermuten, dass ich poison ivy hatte. nun ist es aber sehr viel besser und nachdem ich sogar pillen geschluckt habe (@mama und papa:grosse sind auch kein problem mehr) ist es fast vorbei. dann hat mich laura gegen zwoelf abgeholt und wir sind nach duncan gefahren, wo wir essen und spater bei wal mart waren. den rest des tages habe ich mit laundry, homework and studying verbracht. da ich heute (junior high track meet wo wir geholfen haben) und die naechsten beiden tage (track meet und state band contest) nicht in der shcule war bzw sein werde. ich muss also alles aufarbeiten und test vor der shcule schreiben. ist aber ok... heute morgen ist der vater eines girls aus band bei einem auto unfall ums leben gekommen. man hat sie aus band geholt und es ihr dann erzaehlt...wie schnell alles gehen kann...  morgen werden wir aber jedenfalls um 6:00h morgens losfahren, was heisst "frueh ins bett gehen"

1 Kommentar 16.4.07 22:47, kommentieren

p.s.

was mich bei dem track meet heute etwas erschreckt hat ist, dass die fuenft und sechstklaessler sogar shcon die 100m, 200m und 400m laufen. das finde ich nun wirklich etwas frueh...

16.4.07 22:49, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung