Velma-Oklahoma-USA

Archiv

state is over...

freitag sind wir also fuer die vorentscheide nach mustang gefahren. es war wirklich gutes wetter, aber sehr windig (an beiden tagen). wir haben alle vorentscheide geschafft und waren nachdem wir essen gegangen sind erst spaet zu hause. samstag morgen sind hank, jess und ich shon frueh raus, da wir (das track team) gegen 8:45h losfahren wollten. hank ist immer sehr puenktlich und moehcte immer der erste sein. allerdings hat er dann am samstag morgen doch wirklich alle rekorde gebrochen. wir waren sage und schreibe 25min zu frueh am field house. ich meine velma ist so klein. ich haette 25min vor abfahrt gerade mal aufstehen koennen. was soll man machen... also waren wir gegen 11:30h in mustang und man konnte schon sehen, dass es etwas voller werden wuerde. die sprintstaffel ist ueberhauptnicht gut gelaufen und wir sind nur siebter geworden. fragt mich nicht, was nicht geklappt hat; ich war sehr enttaeuscht ueber das ergebnis. in der 4x200m staffel sind wir dann wenigstens 5.geworden, genauso wie ich uebe die 100m. laurean ist state champion mit neuem rekord im stab hoch sprung geworden. ueber die 200m bin ich dritte geworden. mit einem essen in einem super leckerem italienischen restaurant haben wir dann die track season beendet. es war eine gute season mit vielen erinnerungen wie: "girls, hurry up, you ain't got time to change for an hour" or "megan, you're the fastet flat foot in the world", "do the monkey", "kaylee, you're not swimming - run!", "warm up: run a mile" -"but coach loveall....", und noch viel viel mehr. wir hatten einfach immer viel spass und das team ist auf die dauer nur noch mehr zusammen gewachsen. nachdem wir nach hause gekommen sind, habe ich mich fertig gemacht und bin mit dillon noch ins kino gegangen "spiderman 3", was wirklich kein schlechter film ist, doch etwas langatmig in der mitte ist. wir waren echt spaet wieder zuhause, da wir die spaete vorstellung genommen haben. ich war so muede...

sonntagmorgen habe ich dann nach langer zeit mal wieder mit mama und papa telefoniert und auch kristin hat mich angerufen. danach sind hank und ich raus zum maehen; immer eine etwas zeitraubende aktion. gegen zwei sind wir dann nach tishomingo um jess puenktlich zur softball practice abzuliefern. nach 1 1/2 std sind wir weiter nach durant, um james, hanks aeltesten bruder zu besuchen. so habe ich auch seine familie kennengelernt und sie sind auch sehr lieb und nett und wir hatten viel spass. besonders little hannah kay ist einfach adorable!!

gestern hatten wir das band banquet, was auch ganz gut war. besonders interessant ist es wirklich, mal die eltern zu den kindern kennenzulernen. manchmal ueberrascht es einen wirklich... in der schule haben wir auch ueber den senior trip geredet und donnerstagmorgen wird wirklich unser ganzes gepaeck durchsucht. sogar die shampo flaschen! ist das nicht extrem?! jaja, das sind die amerikaner, man muss sie einfach dafuer lieben

2 Kommentare 8.5.07 14:17, kommentieren

medieval times

gestern sind die seniors zu medieval times in dalles gefahren. wir sind frueh los und kamen nach einem stop am highway (german backery) in dallas an. medieval times ist praktisch eine rittershow. man ist in einer grossen halle, mit sandplatz in der mitte. drum herum sind rittertische in versch farben. jede gruppe bekommt kronen in best farben der tische. damit man dann auch fuer seinen ritter in seiner farbe cheered. also, man kommt in die halle und sucht seinen tisch. dann beginnt die rittershow und nebenbei wir einem kartoffeln, brot und huehnchen serveirt; wie damals ihne besteck. man hat fahnen und feuert seinen ritter am meisten an. die ganze show hat um die 2 std gedauert und war echt total stark. hier mal die website http://www.medievaltimes.com/index2.htm, damit ihr euch viell ein besseres bild machen koennt.

heute werden wir nun nachdem unser gepaeck gecheckt wurde, zum senior trip aufbrechen; 5 std fahrt in den norden oklahomas. es wird bestimmt total lustig, da wir einen wildwasser fluss runterfahren, usw. samstag werden wir dann wieder da sein und sonntag werden wir nach tulsa zu kaseys familie fahren. und dann zwei tage spaeter sind mama und papa ja schon hier

1 Kommentar 10.5.07 14:29, kommentieren

Senior Trip

am donnerstag sind wir nach gespaeck check richtung norden gefahren. nachdem wir gestoppt haben, um zu essen und bei wal mart snacks einzukaufen. nach fuenf std fahrt, kamen wir dann in dem fin and feather resort in der naehe von taleqah an. es erinnerte mich etwas an den film "dirty dancing", da jeder sein eigenes haus hatte usw. die maedchen haben in dem groessten haus mit kueche, wohnzimmern usw geschlafen. donnerstag sind wir gleich zum pool und danach zum essen. nach dem essen habe ich dann mit miles, jarryd and cody tennis gepsielt und es hat sooo viel spass gemacht!! danach habe ich mit erstmal geduscht und wir haben den ganzen abend lang karten, poker und andere sachen gespielt. (da war das grosse haus gut, da alle sich drinnen aufhalten konnten) freitag morgen mussten wir frueh raus, fruestuck und dann ab zum illinios river, den wir in riesigen aufblasbaren booten runtergefahren sind. ich war mit kirsten, rana, tiffany and jessica in einem boot und wir hatten so viel spass. jeder hat jeen aus dem boot geworfen, die jungs sind in unser boot gesprungen usw. kurz bevor lunch hatten wir aber eine etwas erschreckende situation: wir sind auf einen grossen ast aufgefrahen und versuchten wegzukommen. jess' paddel ist ins wasser gefallen und waehrend sie es wiederholen wollte, ist sie uahc ins wasser gefallen. der sog udn strom war so stark, dass sie unters boot gesogt wurde und wir konnten sie nicht hochholen. zum glueck waren die jungs in der naehe und kyle hat sich basically gerettet. es war echt scary, da wir maedchen nichts machen konnten. nach einem sandwich fuer lunhc sind wir weiter. dieses mal ist unser boot mit drei anderen jungs booten zusammengefahren und dann fing der spass an: wir haben die boote zusammengekettet, wir sind geschwommen, wurden ins wasser geworfen usw. es war einfach sooo lustig!!! gegen drei waren wir dann wieder um resort und sind in den pool gegangen, dann haben eigentlich alle ein nickerchen gehalten und danach war auch shcon essen. nach dinner habe ich noch mehr trennis gepielt, was mir echt viel spass gemacht hat!! ich habe sogar miles and jarryd geschlagen^^ den abend haben wir eine dvd geguckt und haben die ganzen abend "31" mit karten gespielt; fuer 25cent. ich hatten allerdings selten glueck.... samstag morgen haben wir fast fruehstueck verschlafen, nachdem der alarm nicht gegangen ist. wir haben uns dann nur etwas uebergeworfen udn sind zum rbeakfast geeilt. danach hiess es koffer packen und wir haben relaxt bis zum mittag. danach ging die lange fahrt nach hause. der senior trip war echt super viel spass und ein witeres ganz besonderes erlebnis!!!!!

1 Kommentar 14.5.07 14:40, kommentieren

sonntag sind wir frueh raus um nach tulsa zu fahren. kaseys familie wohnt da und sie sind alle fuer mothers day zusammengekommen. es war echt nett noch mehr kennenzulernen. die familien sind echt riesig!!! wir haben bbq im schatten gegessen und uns nett unterhalten. allerdings konnten wir nicht zu lnage bleiben, da ich am abend baccalaureate hatte. ein gottesdienst fuer alle seniors. es war shcon das erste sehr emotionale ereignis fuer alle seniors... danach war senior tea mit kuchen. danach sind kirsten udn ich in dem back von ihrem dad's pick up in gap and gown zu ihrem haus gefahren. echt ein netter anblick dort haben wir uns umgezogen und sind zu rana gefahren, wo noch brandon, jessica pruitt, kyle p., lee and chisholm waren. wir haben den ganzen abend wii gespielt. heute ist das softball game: seniors vs. faculty (lehrer). ich werde bestimmt viele homeruns schlagen - just kidding. heute abend ist dann das sports banquet und morgen kommen shcon mama und papa!!! ich freue mich shcon so; nach so langer zeit sehen wir uns endlich wieder!!!!!!!

14.5.07 14:46, kommentieren

Sports Banquet

diese woche hat nun also angefangen, es ist die letzte schulwoche und sie ist voll mit abendlichen banquets. gestern abend war das sports banquet und der saferoom building war echt super geschmueckt. ueberall hingen bilder von teams usw. jeder coach hat awards in seinem sport vergeben. und ich bin vollgeladen wieder nach hause gegangen, das kann ich euch sagen. in cross country haben wir auch ein scrapbook bekommen, dass mrs loveall gemacht hat mit bilder von der saison und es ist wirklich gut geworden. die letzte seite hat sie mir gewidmet und mir sind wirklich fast einige traenen ins auge gekommen... wenn man liest, was sie geschrieben hat, weiss man warum. dann habe ich fuenf awards bekommen. in track drei awards durch die neuen schulrekorde (200m, 4x200m staffel und weitsprung) und einen fuer den "most valuable player" (ok, in track eher person). dieser award hat mir echt am meisten bedeutet. dann habe ich als senior noch einen award bekommen, auf dem meine ganzen erfolge stehen. von den cheerleadern haben wir noch ein scrapbook  bekommen und besonders die track bilder sind richtig gut. ich war eine der, die am meisten awards bekommen haben, was mich schon gefreut hat. ich kann euch sagen, diese awards wiegen bestimmt 5lbs. gestern habe ich ausserdem schon mal meine koffer vor gepackt, um zu wissen, was ich mama und papa mitgeben werde, wenn sie kommen. there was no way everything could fit in two suitcases... gluecklicherweise hat yana von letztem jahr einen koffer da gelassen. den werde ich mama und papa einfach mitgeben, da sie ja jeder zwei koffer aufgeben koennen.

...nun ist wohl die letzte schulwoche und vor allem durch die ganzen banquets wird mir klar, dass es bald vorbei ist. mama und papa kommen heute und lisa morgen udn ich freue mich schon so sehr darauf!!! nach 10monaten sieht man sich nun endlich wieder.. im moment bin ich noch ganz ruhig, doch ich moechte nicth wissen, wie nervous ich werde, wenn es about time ist, dass sie kommen. es ist auch irgendwie etwas unreal, denn nach 10 monaten kannst du sagen "noch ein tag" oder "noch 2std". gegenueber den 10 monaten ein fingerschnips.

lauras familie habe ich so lieb gewonnen; durch die viele zeit, die ich mit laura und/oder ihrer familie verbracht habe. gestern nach dem banquet kam ihr vater zu mir, hat mich in den arm genommen und meinte "i'm so proud of you with all you've achieved. you're my second daughter and i hope you know that you're welcome whenever you want to." das hat mich schon sehr gewegt und mit der ganzen amerikanischen willkommenheit macht es einem der abschied auch nicht leichter

15.5.07 14:08, kommentieren

6 days left

..nun ist die letzte woche wohl hier.. ein ganzes jahr habe ich in velma verbracht, neue freundschaften geschlossen, ein "neues" leben angefangen, gelacht und geweint, gekaempft und verloren...nun ist es bald vorbei. mama und papa waren hier, graduation war sehr schoen, sehr emotional, aber schoen. nun ist summer break und ich mache viel mit meinen freunden; die letzte zeit soll ja genutzt sein. wir schwimmen im pool (auch wenn es nur grau draussen ist), fahren four wheeler, gucken movies und hanging out und haben spass. auch wenn ich nicht daran denken moechte, rennt mit jedem tag die zeit...

ich habe mein jahr hier sehr genossen und habe so viele erinnerungen, erfahrungen gemacht. was soll ich sagen.. mrs loveall meinte letztens zu mir " don't cry because it's over; smile because it happend" ich glaube das ist wohl die beste einstellung, die man haben sollte!!

bye, Hanne,

Velma, OK, USA

25.5.07 19:24, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung