Velma-Oklahoma-USA

wo sind wir denn hier?!

...das habe ich mich gestern wirklich gefragt, als mir clay erzaehlt hat, dass er von mr. thompson (schulleiter) mit einem paddle schlaege auf den hintern bekommen hat, da er eine std geschwaenzt hat. ich meine ich wusste, dass das einige schulen noch machen, aber ich haette velma nie dazu gezaehlt. dann hat mir clay noch erzaehlt, dass die eltern in velma sogar einen brief unterschreiben, dass bei schlechten verhalten "massnahmen" an dem kind unternommen werden koennen. erinnert mich ans mittelalter... das track meet gestern musste fuer ca 20min unterbrochen werden, da totaler regen, hagel und gewitter aufkamen. es war aber nur der auslaeufer eines storms. coach loveall hat sogar so ein kleines geraet, was anzeigt wie weit entfernt der sturm, lightning usw ist. von es o-6miles entfernt ist, blinkt das rote licht und je weiter entferjnt der sturm ist, desto gruener wird das licht. und es arbeitet wirklich und sagt das richtig vorraus. aber die leute, die in ok wohnen brauchen soetwas auch, da wir im moment in der tornado season sind. allerdings haben sie hochrifessionelle und neu entworfene wetterstationen, die vorraussaen koennen was fuer ein tornado es wird, wie stark er sein wird usw. ich habe davor, dass ein tornado kommen koennte auch irgendwie keine angst. es gibt naemlich ueberall stormshelter und saferooms.

25.4.07 14:17

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kor (25.4.07 17:39)
Da seid ihr ja ein ganz schön reaktionärer Laden... das passt natürlich perfekt ins Südstaaten-Klischee . Gegen Tornados wären in Amiland generell mal Häuser aus Stein eine sinnvolle Investition. Lass dich nicht wegpusten

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung