Velma-Oklahoma-USA

state is over...

freitag sind wir also fuer die vorentscheide nach mustang gefahren. es war wirklich gutes wetter, aber sehr windig (an beiden tagen). wir haben alle vorentscheide geschafft und waren nachdem wir essen gegangen sind erst spaet zu hause. samstag morgen sind hank, jess und ich shon frueh raus, da wir (das track team) gegen 8:45h losfahren wollten. hank ist immer sehr puenktlich und moehcte immer der erste sein. allerdings hat er dann am samstag morgen doch wirklich alle rekorde gebrochen. wir waren sage und schreibe 25min zu frueh am field house. ich meine velma ist so klein. ich haette 25min vor abfahrt gerade mal aufstehen koennen. was soll man machen... also waren wir gegen 11:30h in mustang und man konnte schon sehen, dass es etwas voller werden wuerde. die sprintstaffel ist ueberhauptnicht gut gelaufen und wir sind nur siebter geworden. fragt mich nicht, was nicht geklappt hat; ich war sehr enttaeuscht ueber das ergebnis. in der 4x200m staffel sind wir dann wenigstens 5.geworden, genauso wie ich uebe die 100m. laurean ist state champion mit neuem rekord im stab hoch sprung geworden. ueber die 200m bin ich dritte geworden. mit einem essen in einem super leckerem italienischen restaurant haben wir dann die track season beendet. es war eine gute season mit vielen erinnerungen wie: "girls, hurry up, you ain't got time to change for an hour" or "megan, you're the fastet flat foot in the world", "do the monkey", "kaylee, you're not swimming - run!", "warm up: run a mile" -"but coach loveall....", und noch viel viel mehr. wir hatten einfach immer viel spass und das team ist auf die dauer nur noch mehr zusammen gewachsen. nachdem wir nach hause gekommen sind, habe ich mich fertig gemacht und bin mit dillon noch ins kino gegangen "spiderman 3", was wirklich kein schlechter film ist, doch etwas langatmig in der mitte ist. wir waren echt spaet wieder zuhause, da wir die spaete vorstellung genommen haben. ich war so muede...

sonntagmorgen habe ich dann nach langer zeit mal wieder mit mama und papa telefoniert und auch kristin hat mich angerufen. danach sind hank und ich raus zum maehen; immer eine etwas zeitraubende aktion. gegen zwei sind wir dann nach tishomingo um jess puenktlich zur softball practice abzuliefern. nach 1 1/2 std sind wir weiter nach durant, um james, hanks aeltesten bruder zu besuchen. so habe ich auch seine familie kennengelernt und sie sind auch sehr lieb und nett und wir hatten viel spass. besonders little hannah kay ist einfach adorable!!

gestern hatten wir das band banquet, was auch ganz gut war. besonders interessant ist es wirklich, mal die eltern zu den kindern kennenzulernen. manchmal ueberrascht es einen wirklich... in der schule haben wir auch ueber den senior trip geredet und donnerstagmorgen wird wirklich unser ganzes gepaeck durchsucht. sogar die shampo flaschen! ist das nicht extrem?! jaja, das sind die amerikaner, man muss sie einfach dafuer lieben

8.5.07 14:17

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


deine liebste schwester / Website (8.5.07 21:40)
hihi wie heisst des noch...wenn man sich alleine mti nem jungen trifft???

let me guess...date


kor (9.5.07 16:51)
paranoider haufen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung